MittelalterRollenspiel
Trending

Die Walpurgis in Schierke 2018

Das alljährliche Treffen der Hexen auf dem Brocken

Die Walpurgis, also der 30.04. ist eines der großen Volksfeste im Harz, daher verwundert es nicht das vielerorts die Tradition der Hexen ausgiebig gefeiert wird. Jeder Austragungsort hat dabei seinen eigenen Schwerpunkt gefunden und wir haben uns auch dieses Jahr wieder für Schierke entschieden.

Die Walpurgis in Schierke

Schierke hat sich für das Mittelalter entschieden und veranstaltet im Kurpark über den Zeitraum von 2 Tagen einen Markt mit Livemusik, Handwerkern, Tavernen und reichlich Essen egal ob süß oder deftig. Der Kurpark bietet hierfür eine hervorragende Kulisse und bietet genügend Platz, so das sich das Publikum gut verlaufen kann. Die Walpurgis wird im ganzen Stadtteil von Wernigerode gefeiert und alle Ortsvereine beteiligen sich am alljährlichen Spektakel, was man vor allem am Hexenumzug sehen kann. Auch die Strassen und Gärten der Anwohner aber auch einzelne Ferienwohnungen sind mit Hexen geschmückt und bringen dem Gast direkt in die richtige Stimmung.

Handwerker

Zu einem guten Mittelaltermarkt gehören immer auch die Handwerker, welche den interessierten Gästen vor allem Kinder ihr Handwerk zeigen. Dieses Jahr gab es zwei Metallhandwerker, welche Schmuckstücke herstellten, die man auch direkt käuflich erwerben konnte. Dieses Jahr konnte man einem Schmied, welcher mit Feuer, Hammer und Amboss das Metall bezwingt und nach seinem Sinne formt beobachten. Ebenso gab es aber auch den Handwerker, welcher fein mit einem kleinen Hammer und viel Geduld das Geschmeide in Form brachte. Neben den Metallhandwerkern konnte man sich auch angucken, wie in einem der ältesten Handwerks, mit Hilfe der Webtechnik zum Beispiel Hundeleinen hergestellt werden. Und das alles in einer mittelalterlichen Kulisse und mit viel Liebe zu seinem dargestellten Beruf, erklären die Darsteller ihr Tun. Und speziell für die Kleinen gab es dann noch das Kinderschminken. Hier konnten sich die jungen Gäste in Hexen und Teufel verwandeln, um mit den Erwachsenen mithalten zu können.

Livemusik

Für die musikalischen Untermalung gab es neben dem Hauptakt Tanzwut, welche als letzte Gruppe vor der Laser- und Pyroshow auftrat, zusätzlich Sagax Furor, In Aeterno und die Waldträne. So war für jeden Geschmack genug Programm vorhanden. Über die zwei vorhandenen Bühnen verteilten sich die jeweiligen Band-Auftritte. Dadurch wurde gewährleistet, das sich die Gäste besser über das Gelände verteilten und man eigentlich immer gut durch das Gelände kam. Dieses Jahr fand ich die Abmischung auch wesentlich besser, als im letzten Jahr, was aber auch daran liegen könnte, das die Bühne dieses Jahr anders ausgerichtet war. Was dieses Jahr ebenfalls positiv auffiel, die SAW Bühne, welche die akustische Konkurrenz zur Großen Bühne war, ist dieses Jahr in die neue Schierker Feuerstein Arena umgezogen. So kamen sie sich dieses Jahr zum Glück nicht mehr ins Gehege. Eine sehr gute Entscheidung.

Fazit

Auch dieses Jahr war die Walpurgisnacht wieder ein sehr gutes und gelungenes Event. Gerade durch die Verlagerung der SAW Bühne, konnte man wieder ungestört der mittelalterlichen Musik lauschen. Auch die Aktionen für die Gäste waren gut dosiert, auch wenn es hier keine wirklichen Überraschungen gab. Leider wurde allerdings das Gelände etwas kleiner abgezäunt, so das man weniger von dem Kurpark genießen konnte. Was ich aber am meisten an Schierke schätze, ist das Freundliche der Menschen Vorort. Man kommt immer ins Gespräch mit den Leuten und hat einfach Spaß, genau das macht ein gutes Event aus.

 

Schierke 2018
Hexe an einer Strassenlaterne
« 1 von 40 »
Tags
Show More

Adnae Inviere

Ich bin seit über 20 Jahren begeisterter Pen and Paper Rollenspieler und ebenso lange der Gothic Szene angehörig. Meine Lieblingsfarbe und mein Kleiderschrank kennt keine andere Farbe als schwarz. Zusätzlich begeistere ich mich für Steampunk und seine Philosophie aus einfachen Sachen, neues zu bauen und zu entwerfen.
Close